Translate

Montag, 5. September 2016

Ein neuer Tag - eine neue Situation

Früher wie sonst sind wir heute zu den Baustellen gefahren. Ab 1/2 7 Uhr hat es Frühstück gegeben und nach dem Einkauf von Lebensmittel für die Baustellen sind wir um 1/2 8 Uhr voller Tatendrang aufgebrochen. Die Fahrt war für die Fahrer eine Herausforderung, für die Mitfahrer aber auch keine Zeit zum Erholen, denn die Strecken erinnern an die Rally Paris-Dakar, nur halt im Schneckentempo.
Jedenfalls sind bei der Ankunft dann alle im wahrsten Sinne des Wortes "wachgerüttelt" und so wurde auch heute wieder sehr brav gearbeitet.
Das Wetter war heute anfangs arbeitsgerecht, also leicht bewölkt und von Hitze keine Spur. Verschalungen wurden angebracht, am Dach wurde weitergearbeitet und dann kam die neue Situation, die wir hier in Bosnien noch nie erlebt haben - es begann zu regnen!!!
Zuerst ein paar Tropfen, fast unbemerkt, dann leichtes nieseln und schließlich hat es richtig ordentlich geschüttet.
Auf der Baustelle von Hans und Ferdinand wurde das Dach mit einer Plane abgedeckt und auf der Baustelle von Greti und Alois wurde unter widrigsten Bedingungen die Dachschalung noch angebracht. Es war ein Einsatz unter extremen Bedingungen. Durchnäßt haben wir heute früher Schluß gemacht, denn Allen war kalt, was aber der guten Stimmung trotzdem keinen Einhalt geboten hat.
Die Supertruppe, die sich durch Nichts vom Arbeiten abhalten lässt, war dann nach der warmen Brause froh wieder in der Pansion zu sein. Das sehr gute und üppige Abendessen hat den starken Tag aber wieder vergessen lassen.
Gerade nach diesem extremen Tag muss ich sagen, dass unsere Schülerinnen und Schüler jeden Tag 100% geben, heute war es sicher mehr.
Liebe Eltern, liebe Lehrer in Kleßheim: Wir können auf diese jungen Menschen stolz sein!!!
Wer heute auch ganz schön drangekommen ist, das war der Alois. Er hatte heute Dauerstreß, weil er fast jedes Brett zuschneiden musste und das meist knieend (siehe Bild).


Heinz und Jörg haben als "Vater-Sohn-Team" in gewohnter Einigkeit ;) bei beiden Häusern schon das Elektrische verlegt und natürlich haben die Schüler auf einer Baustelle auch schon den traditionellen Firstbaum geschmückt, den Jörg waghalsig am First angenagelt hat.


Noch ein paar Fotos (zum Fotografieren war nicht viel Zeit bzw. die Luft war "zu feucht"):



















Haltet uns die Daumen, damit das Wetter zumindest wieder etwas besser wird, denn es gibt nicht für jeden von uns einen Regenschirmträger!

"Kleßheimer schaffen Alles"! Am heutigen Tag haben wir das eindrucksvoll bewiesen!!! Wir werden die Häuser fertig bauen, auch wenn es morgen schneien sollte!!!

Viele liebe Grüße an euch daheim. Danke für die netten Kommentare. 

BIS MORGEN !












Kommentare:

  1. Guten Morgen, Häuslbauer! Ihr habt wirklich einen schweren Tag hinter euch!Aber nach vier trockenen Bauperioden, kann halt auch mal ein "wenig" Wasser von oben kommen. Wie Robert geschrieben hat, Klessheimer schaffen das schon. TOLL! Ich wünsche euch einen trockenen Tag, wieder viele frohe Gesichter und lacht recht oft miteinander.
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    viele fleißige Hände bauen Häuser, ist tut gut tuowos wieder in Aktion zu sehen!!
    Liebe Grüße Geri (da Koch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Berner Sie könnten sich von den Kochkünsten hier etwas abschauen.
      LG von Ihrer zukünftigen Kochklasse, Ihre Lieblinge Julia und Sarah! :)

      Löschen
  3. Dobro Jutro!
    Firstfeier am 2. Tag, das wünscht sich jeder Häuslbauer!
    Grüße aus Wals,
    besonders an die Lindners im Team ;-)

    GLG
    Otto

    AntwortenLöschen
  4. Respekt für eueren super Start in eine erfolgreiche Woche. Auf den Fotos sieht man richtig gut wie viel Einsatz und Engagement ihr in das Projekt steckt. Weiter so!! :)
    Ich schätze vom Regen habt ihr euch nicht entmutigen lassen, ihr seit ja eh "harte Brocken". :D
    Ich wünsche euch noch weiterhin viel Kraft und Freude auf den Baustellen.

    Liebe Grüße

    Ein ehem. Mitglied der Reise
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Ihr Lieben!
    Es ist total beeindruckend, was man gemeinsam mit Freude, Engagement und Fleiß auf die Beine stellen kann. Ich wünsche euch noch recht viel Spaß, Erfolg und trockenes Wetter, dass mir ja keiner krank wird!
    Ganz liebe Grüße an alle und Bussi an Magdalena
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Danke Robert, dass du dir jede Nacht die Mühe machst um uns alle auf dem Laufenden zu halten. Damit wir wissen wie es euch geht, und damit wir Klessheimer jeden Tag stolz auf euch sein können, für das was ihr wieder geschafft habt. Ihr seits TOP vor allem wenn ihr auch noch Wind und Wetter stand halten müssts!! Ich bin mir sicher der Spaß kommt jedoch auch nicht zu kurz.
    Eine große Schaufel Motivation schick ich euch noch mit -
    Liebe Grüße an alle
    Georg

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebes "Tua wos" Team!
    Bei diesen Bildern bekommt man ja fast "Heimweh", so gerne wären wir auch wieder dabei. Tolle Häuser baut ihr da. Wir hätten gehofft dass euch der Regen nicht erwischt, aber wie es aussieht lasst ihr euch eh nicht davon aufhalten. Hoffentlich seid ihr trotzdem bald wieder im Trockenen.
    Alles Gute und viel Kraft weiterhin.

    Ebenfalls regnerische Grüße aus der Heimat vom "Tua wos" Team 2015!

    PS: Richtet dem Pferdemann und den Mädels bitte auch schöne Grüße vom Michi, Michi und Margit aus, falls ihr sie mal treffen solltet. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebes "Tua was" Team!
    Endlich habe ich Zeit eure tolle Arbeit zu verfolgen. Habe die Berichte mit Begeisterung gelesen. Es ist einfach fantastisch, was ihr leistet.
    Ich wünsche euch besseres Wetter und sende euch liebe Grüße, besonders an Greti, meine Kollegen, und ganz besonders an die Mädels!
    Hilde

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Tua wos Team

    Habe heute mit Begeisterung Eure Berichte und vor allem die Fotos angesehen. Es ist beeindruckend was ihr geleistet habt - trotz Schlechtwetter. Hoffentlich ist das Wetter mittlerer Weile schon besser.
    Falls ihr auf unsere alte Baustelle vom letzten Jahr kommt grüßt unsere Hausbesitzer ( Enes und Refia)
    Wünsch euch noch eine gute Zeit - seid euch gewiss, dass ich fest an Euch denke und mich schon auf eure Life-Berichte freue.
    Bis bald und alles Gute - Eure Uschi Lurger

    AntwortenLöschen